Weisheiten und Zitate von Yoshida Kenko (japanischer Höfling, Dichter und buddhistischer Mönch)

Yoshida Kenko Der kleine Hofbeamte Urabe-no Kaneyoshi - er soll Offizier der Garde gewesen sein - scheint aufgrund seiner dichterischen Exzellenz Zugang zu den höchsten Kreisen gehabt zu haben, gab aber nach dem Tod des Kaisers Go-Uda um 1325 sein Leben am Kaiserhof von Kyoto auf, um buddhistischer Priester der Tendai-Sekte zu werden und unter dem neuen Namen Yoshida Kenk? - Kenk? ist der Vorname - ein Leben als Mönch, jedoch nicht in allzu großer Zurückgezogenheit, zu führen. Er blieb dem Alltagsleben und der Dichtkunst verbunden und fand mit seinem poetischen Werk sogar Eingang in eine offizielle kaiserliche Lyrikanthologie.

6.91 von 10 möglichen Sternen bei 11 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Auf Gefolgschaft verlasse dich nicht: sie meutert und läuft weg.

Yoshida Kenko

Verlassen
zitat Bricht der erste Morgen des neuen Jahres an, so erscheint der Himmel nicht anders als am Tage zuvor, aber doch ist einem seltsam frisch zumute.

Yoshida Kenko

Himmel Jahr Morgen Tage
zitat Dreht sich dein Glücksrad nur ein winziges Stückchen nach rückwärts, so kramen die lautesten deiner Gäste schon nach ihrem Reisegepäck.

Yoshida Kenko

Unglück
zitat Ein Tag Leben ist wertvoller als ein Berg Gold.

Yoshida Kenko

Reichtum Wert Wertvoll
zitat Erscheinung und Wesen sind nicht voneinander zu trennen.

Yoshida Kenko

Wesen
zitat Es ist stets Sache der hohlen Köpfe, überall das Ausgefallene zu suchen und gern abweichender Meinung zu sein.

Yoshida Kenko

Kopf Meinung
zitat Nichts spendet größeren Trost, als alleine, still für sich, im Lampenschein vor einem Buch zu sitzen und auf diese Weise Freundschaft mit Menschen aus längst vergangenen Tagen zu schließen.

Yoshida Kenko

Alleinsein Bücher Menschen Trost Vergangenheit
zitat Vollständigkeit ist von Übel. Das noch Ungetane liegen lassen, wie es ist, das mutet an und gibt der Seele Luft.

Yoshida Kenko

Luft Seele Übel
zitat Was keinen freien Raum mehr vor sich hat, ist seinem Zusammenbruch nahe.

Yoshida Kenko

Frei Gefängnis Raum

Andre Schneider