Weisheiten und Zitate von Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter)

zitat Der Widerschein der Sonne in einem Tautropfen ist nicht weniger schön als die Sonne selber, und die Spiegelung des Lebens in eurer Seele ist nicht weniger kostbar als das Leben selber.

Khalil Gibran

Poesie Schön Schönheit Seele Sonne
zitat Der Wille des Menschen kann Gottes Willen ebenso wenig beugen, wie ein Astrologe den Lauf der Sterne ändern kann.

Khalil Gibran

Gott Hingabe Menschen Poesie Sterne Verändern Wille
zitat Der, der Verstand hat, schreibt mir Verständnis zu und der Dumme Dummheit. Ich glaube, sie haben beide Recht.

Khalil Gibran

Dumm Dummheit Klugheit Recht Verstand
zitat Derjenige, den die Schlangen nicht am Tage bissen und die Wölfe nicht in den Nächten angriffen, gibt sich Illusionen hin über die Tage und Nächte des Lebens.

Khalil Gibran

angreifen Gefühl Illusion Nacht Tage
zitat Derjenige, der mit Tinte schreibt, ist nicht zu vergleichen mit demjenigen, der mit seinem Herzblut schreibt.

Khalil Gibran

Bücher Gefühl Herz Literatur Poesie Schreiben Verstand
zitat Dichtung ist keine Meinung, die man äußert. Es ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt.

Khalil Gibran

Lächeln Leiden Meinung Musik Poesie
zitat Die Bande, welche die Traurigkeit zwischen zwei Seelen knüpft, sind stärker als die Bande der Glückseligkeit. Und die Liebe, die mit Tränen besiegelt wird, bleibt ewig rein und schön.

Khalil Gibran

Ewigkeit Glücklich Poesie Schön Seele Stärke Tränen Traurig Verbindung
zitat Die begrenzte Liebe sucht den Besitz des Anderen, doch die grenzenlose Liebe verlangt nichts anderes als zu lieben.

Khalil Gibran

Besitz Poesie Selbstlos Verlangen
zitat Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.

Khalil Gibran

Blume Traum
zitat Die Engel sind der Schlauen überdrüssig. Erst gestern sagte einer von ihnen zu mir: Wir schufen die Hölle für diejenigen, die glitzern und glänzen.

Khalil Gibran

Engel Hölle Klugheit

Andre Schneider