Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 14 - Khalil Gibran - Zitate und Weisheiten

Weisheiten und Zitate von Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter)

zitat Leben und Tod sind eins, sowie der Fluss und das Meer eins sind. Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.

Khalil Gibran

Ewigkeit Fluss Leben Meer Tod Traum Tür
zitat Liebe besitzt nicht, noch lässt sie sich besitzen;
Denn die Liebe genügt der Liebe.

Khalil Gibran

Besitz Frei Poesie Raum
zitat Liebe, die nicht immer wieder neu entsteht, stirbt ständig.

Khalil Gibran

Entstehen Poesie sterben
zitat Liebe, die sich nicht jeden Tag selbst erneuert, wird eine Gewohnheit und dann Sklaverei.

Khalil Gibran

Gefängnis Gewohnheit
zitat Lieber möchte ich zu den geringsten Menschen gehören,
mit Träumen und dem Verlangen, sie zu erfüllen,
als der Größte zu sein, ohne Träume und ohne Verlangen.

Khalil Gibran

Erfüllung Menschen Traum Verlangen
zitat Mit einer Weisheit, die keine Träne kennt, mit einer Philosophie, die nicht zu lachen versteht, und einer Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt, will ich nichts zu tun haben.

Khalil Gibran

Kinder Lachen Philosophie Tränen Verstehen
zitat Niemand kann den Morgen erreichen, ohne den Weg der Nacht zu durchschreiten.

Khalil Gibran

Erreichen Morgen Nacht Weg
zitat Niemand kann euch etwas eröffnen, das nicht schon im Dämmern eures Wissens schlummert.

(Der Prophet)

Khalil Gibran

Erkennen Erkenntnis Sehen Wissen
zitat Nimm eine Handvoll guter Erde. Vielleicht findest du ein Samenkorn darin oder eine Raupe. Wäre deine Hand geduldig genug, würde der Same ein Wald und die Raupe eine Schar geflügelter Wesen werden.

Khalil Gibran

Erde Geduld Hände Samen Wald

Andre Schneider