Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Sir Francis Bacon - Zitate und Weisheiten

Weisheiten und Zitate von Sir Francis Bacon (englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler)

Sir Francis Bacon Francis Bacon war der jüngere der zwei Söhne aus der zweiten Ehe von Sir Nicholas Bacon (1509–1579), Lord Keeper of the Great Seal unter Elisabeth I., und Anne Cooke Bacon, deren Schwester mit Lord Burghley verheiratet war.
Francis Bacon verfasste zahlreiche philosophische, literarische und juristische Schriften. Als Methodiker und Didaktiker gilt er als einer der Begründer der modernen Wissenschaft. Als seine beiden Hauptwerke sah er selbst an De dignitate et augmentis scientiarum (erschienen 1623), die ein erster Versuch einer Universalenzyklopädie genannt werden kann, und "Novum organon scientiarum" (1620), eine Methodenlehre der Wissenschaften. Als seine beiden Hauptwerke sah er selbst an De dignitate et augmentis scientiarum (erschienen 1623), die ein erster Versuch einer Universalenzyklopädie genannt werden kann, und "Novum organon scientiarum" (1620), eine Methodenlehre der Wissenschaften.
In Cambridge brachte ihn das Studium verschiedener damaliger Disziplinen zu dem Schluss, dass sowohl die angewandten Methoden als auch die erlangten Ergebnisse fehlerbehaftet seien. Seine Verehrung für Aristoteles stand in Kontrast zu seiner Abneigung gegenüber der aktuellen aristotelischen Philosophie und ihrer Vorliebe für begrifflich-deduktive Verfahren. Sie erschien ihm öde, streitlustig und falsch in ihren Zielsetzungen. Die Philosophie brauche einen wahren Zweck und neue Methoden, ihn zu erreichen.
Der Ausspruch "Wissen ist Macht" wird ihm 1597 zugeschrieben, findet sich dem Sinne nach im Aphorismus I des Ersten Buches des "Novum Organum". Er forderte damit, was später in der Aufklärung die Naturwissenschaft weitgehend bestimmt hat: ihre praktische Nutzanwendung. Ziel der Wissenschaft sei Naturbeherrschung im Interesse des Fortschritts. Der Mensch könne die Natur jedoch nur dann beherrschen, wenn er sie kenne. Das Ziel naturwissenschaftlichen Erkennens jedoch werde vom Philosophen bestimmt, der müsse auch die allgemein verbindlichen Methoden finden. Nach seiner Ansicht hätten in der Philosophie bisher Grundsätze geherrscht, die der Verstand ohne Rücksicht auf die wirkliche Natur der Dinge einfach als gegeben voraussetzte: dies nannte er die "Methode der Antizipationen".

7.20 von 10 möglichen Sternen bei 5 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.

Sir Francis Bacon

Bücher Meer Vergangenheit Zeit Zukunft
zitat Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.

Sir Francis Bacon

Bücher Meer Reisen Zeit
zitat Charme ist, was manche Leute haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen.

Sir Francis Bacon

Charme Verlassen
zitat Der Argwohn ist unter den Gedanken, was die Fledermäuse unter den Vögeln sind: sie flattern stets im Dämmerlicht.

Sir Francis Bacon

Gedanken Misstrauen Tiere Vogel
zitat Der Charakter eines Menschen wird am besten erkannt in der Vertraulichkeit; denn da herrscht kein Zwang. Oder in der Leidenschaft; denn diese überrennt eines Mannes Grundsätze. Oder endlich in einer neuen unerprobten Lage; denn da lässt ihn die Gewohnheit im Stich.

Sir Francis Bacon

Charakter Gewohnheit Leidenschaft Menschen Vertrauen Zwang
zitat Der Duft der Blumen ist weit süßer in der Luft als in der Hand.

Sir Francis Bacon

Blume Erleben Luft riechen Wahrnehmung
zitat Die Achtung vor deinem eigenen Selbst ist nächst der Religion der stärkste Damm gegen alle Laster.

Sir Francis Bacon

Achtung Laster Religion Selbst
zitat Die Rache ist eine Art wild wachsender Gerechtigkeit, die das Gesetz, je mehr die menschliche Natur dazu hinneigt, um so dringender ausrotten sollte.

Sir Francis Bacon

Gerechtigkeit Gesetz Menschen Natur Rache
zitat Die Wissenschaft ist nichts als das Abbild der Wahrheit.

Sir Francis Bacon

Wahrheit Wissen Wissenschaft
zitat Ein kluger Mann schafft sich mehr Gelegenheiten, als er vorfindet.

Sir Francis Bacon

Finden Gelegenheit Klugheit

Andre Schneider