Weisheiten und Zitate von Hermann Hesse (deutschsprachiger Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler)

zitat Was ist dümmer und macht unglücklicher als Gescheitheit!

(Traumfährte)

Hermann Hesse

Dummheit Klugheit Unglücklich
zitat Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.

(Siddhartha)

Hermann Hesse

Dummheit Kommunikation Lehre Versuch Weise
zitat Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.

(Siddhartha)

Hermann Hesse

Lehre Weise
zitat Wenn der, der etwas notwendig braucht, dies ihm Notwendige findet, so ist es nicht der Zufall, der es ihm gibt, sondern er selbst, sein eigenes Verlangen und Müssen führt ihn hin.

(Demian)

Hermann Hesse

Finden Notwendigkeit Verlangen Zufall
zitat Wenn der, der etwas notwendig braucht, dies ihm Notwendige findet, so ist es nicht der Zufall, der es ihm gibt, sondern er selbst, sein eigenes Verlangen und Müssen führt ihn hin.

(Demian)

Hermann Hesse

Finden Notwendigkeit Verlangen Zufall
zitat Wenn jemand sucht, dann geschieht es leicht, dass sein Auge nur noch das Ding sieht, das er sucht, dass er nichts zu finden, nichts in sich einzulassen vermag, weil er nur an das Gesuchte denkt, weil er ein Ziel hat, weil er von Ziel besessen ist. Finden aber heißt: frei sein, offen stehen, kein Ziel haben.

(Siddhartha)

Hermann Hesse

Auge Denken Finden Frei Gedanken Sehen Suche Verblendung Ziel
zitat Wenn man darüber redet, wird auch das Einfachste gleich kompliziert und unverständlich.

(Klein und Wagner)

Hermann Hesse

Diskussion einfach Komplex Kompliziert Rede
zitat Wenn man einen Stein ins Wasser wirft, so eilt er auf dem schnellsten Weg zum Grunde des Wassers. So ist es, wenn Siddhartha ein Ziel, einen Vorsatz hat. Siddhartha tut nichts, er wartet, er denkt, er fastet, aber er geht durch die Dinge der Welt hindurch wie der Stein durchs Wasser, ohne etwas zu tun, ohne sich zu rühren: er wird gezogen, er lässt sich fallen. Sein Ziel zieht ihn an sich, denn er lässt nichts in seine Seele ein, was dem Ziel widerstreben könnte. Das ist es, was Siddhartha bei den Samanas gelernt hat. Es ist das, was die Toren Zauber nennen und wovon sie meinen, es werde durch die Dämonen bewirkt. Nichts wird von den Dämonen bewirkt, es gibt keine Dämonen. Jeder kann zaubern, jeder kann seine Ziele erreichen, wenn er denken kann, wenn er fasten kann.

(Siddhartha)

Hermann Hesse

Denken Dinge Erreichen Handlung Seele Stein Warten Wasser Weg Ziel
zitat Wenn man jemanden fürchtet, dann kommt es daher, dass man diesem Jemand Macht über sich eingeräumt hat.

(Demian)

Hermann Hesse

Angst Furcht Macht
zitat Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.

(Das Glasperlenspiel)

Hermann Hesse

Bitte Freude Glücklich Menschen

Andre Schneider