Weisheiten und Zitate von Hermann Hesse (deutschsprachiger Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler)

zitat Ich wusste plötzlich wieder, dass der Tod unser kluger und guter Bruder ist, der die rechte Stunde weiß und dessen wir mit Zuversicht gegenwärtig sein dürfen. Und ich begann auch zu verstehen, dass das Leid und die Enttäuschungen und die Schwermut nicht da sind, um uns verdrossen und wertlos und würde los zu machen, sondern um uns zu reifen und zu verklären.

(Peter Camenzind)

Hermann Hesse

Enttäuschung Gegenwart Leiden Tod Verstehen Wachsen
zitat In der ganzen Welt ist jeder Politiker sehr für Revolution, für Vernunft und Niederlegung der Waffen - nur beim Feind, ja nicht bei sich selbst.

Hermann Hesse

Feinde Politik Revolution Selbst Vernunft Welt
zitat In dir selbst ist eine Ruhe und ein Heiligtum, in welches du dich jederzeit zurückziehen und ganz du selbst sein kannst.

Hermann Hesse

Heilig Innern Ruhe Selbst Stille
zitat Indem ich allein dahinmarschierte, fiel mir ein, dass ich im Grunde alle meine Wege so einsam gemacht habe, und nicht nur die Spaziergänge, sondern alle Schritte meines Lebens.

(Eine Fußreise im Herbst)

Hermann Hesse

Einsamkeit Schritt Weg
zitat Jede Geburt bedeutet Trennung vom All, bedeutet Umgrenzung, Absonderung von Gott, leidvolle Neuwerdung. Rückkehr ins All, Aufhebung der leidvollen Individuation, Gottwerden bedeutet: seine Seele so erweitert zu haben, dass sie das All wieder zu umfassen vermag.

(Der Steppenwolf)

Hermann Hesse

Geburt Gott Grenze Individualität Kosmos Leiden Seele Trennung
zitat Jeder Mensch ist heilig, wenn es ihm mit seinen Gedanken und Taten wirklich Ernst ist.

(Knulp)

Hermann Hesse

Denken Ernst Gedanken Handlung Heilig Menschen Tat
zitat Jeder muss einmal den Schritt tun, der ihn von seinem Vater, von seinen Lehrern trennt, jeder muss etwas von der Härte der Einsamkeit spüren, wenn auch die meisten Menschen wenig davon ertragen können und bald wieder unterkriechen.

(Demian)

Hermann Hesse

Einsamkeit Lehrer Menschen Schritt Vater
zitat Jeder wach gewordene und wirklich zum Bewusstsein gekommene Mensch geht ja einmal, oder mehrmals diesen schmalen Weg durch die Wüste - den anderen davon reden zu wollen, wäre vergebliche Mühe.

(Traumfährte)

Hermann Hesse

Erwachen Menschen Rede Weg Wüste
zitat Jenseits der Gegensätze, im Nichts und All, lebt einzig der Demiurg, der Gott des Alls, der nicht Gut noch Böse kennt.

Hermann Hesse

böse Gegensatz Gott Gut Jenseits
zitat Leute mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.

Hermann Hesse

Charakter Menschen Mut Unheimlich

Andre Schneider