Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/sasserlone.de/httpdocs/include/database.inc.php on line 18
Seite 2 - Alan Watts - Zitate und Weisheiten

Weisheiten und Zitate von Alan Watts (englischer Religionsphilosoph und Schriftsteller)

zitat Es ist nicht nur äußerst schwierig, nichts zu begehren oder Kontrolle über den Geist zu gewinnen – die ganze Geschichte kommt ihm reichlich verrückt vor. Und genau das soll er auch herausfinden: Wenn man nämlich versucht, nichts zu begehren, so begehrt man, dem Leiden zu entkommen. Man begehrt, nicht zu begehren.

(Buddhismus verstehen)

Alan Watts

Begierden Geist Kontrolle Leiden Schwierigkeiten Selbsterkenntnis Verrückt Versuch
zitat Hinter dem Versuch, seinen Geist zu beherrschen, steckt das Bedürfnis, sich festzuhalten und sich zu schützen, ein Mangel an Vertrauen und Liebe. Wenn der Schüler das begriffen hat, kehrt er zum Lehrer zurück und sagt:
„Meine Schwierigkeit liegt darin, dass ich meine Wünsche nicht ausschalten kann, denn das Bemühen, dies zu tun, ist ja auch schon ein Wunsch. Ich kann meine Selbstsucht nicht auslöschen, denn wenn ich die Selbstsucht aufgebe, tue ich dies aus Selbstsucht."

(Buddhismus verstehen)

Alan Watts

Bedürfnisse Festhalten Geist Lehrer Schüler Schwierigkeiten Versuch Vertrauen Wunsch
zitat Im Zen vergleicht man jemanden, der erleuchtet worden ist, mit einem Stummen, der etwas Wunderbares geträumt hat. Wenn man etwas Schönes geträumt hat, möchte man gern jedem davon erzählen, und gerade das kann der Stumme nicht tun.

(Buddhismus verstehen)

Alan Watts

Erleuchtung Erwachen Möglichkeit Schön Traum Vergleich Zen
zitat In unserer Kultur macht sich ohnehin ständig jeder Aufzeichnungen über alles mögliche, und es wird als wesentlich wichtiger angesehen, zu notieren, was geschieht, als ein Ereignis zum Zeitpunkt seines Geschehens zu erleben.

Alan Watts

Ereignis Erleben Gegenwart Kultur Vergangenheit
zitat Je sicherer und je deutlicher man die Zukunft sieht, desto mehr kann man sagen, dass man sie bereits hinter sich hat. Wenn der Ausgang eines Spiels sicher ist, dann möchten wir gar nicht mehr weiterspielen, sondern fangen ein neues Spiel an.

Alan Watts

Anfang Sehen Sichtweise Spiel Zukunft
zitat Lebenskunst... ist weder ein sorgloses Dahintreiben noch ein angstvolles Festklammern an der Vergangenheit... Sie besteht darin, in jedem Augenblick ganz einfühlsam zu sein, ihn als völlig neu und einzigartig anzusehen und das Bewusstsein offen und ganz und gar empfänglich zu halten.

Alan Watts

Angst anhaften Augenblick Einheit Einklang empfangen Lebensweise Offenheit Vergangenheit
zitat So wie das Universum unser Bewusstsein produziert, so ruft unser Bewusstsein das Universum hervor, und diese Erkenntnis transzendiert und beendet die Debatte zwischen Materialisten und Idealisten (oder Mentalisten), Deterministen und Verfechtern des freien Willens, die das yin und das yang in den philosophischen Ansichten vertreten.

Alan Watts

Ansichten Ergebnis Erkenntnis Erleuchtung Erwachen Gegenwart Meditation Universum Yin-Yang
zitat So wie man jeden Punkt auf der Oberfläche einer Kugel als den Mittelpunkt der Oberfläche ansehen kann, so kann auch jedes Körperorgan und jegliches Wesen im Kosmos als seine Mitte und sein Herrscher gelten.

Alan Watts

Herrschen Körper Kosmos Oberfläche Sichtweise Wesen
zitat Spüren wir ein Glücksgefühl, so sehen wir es um so rascher entschwinden, je eifriger wir auf Mittel zu seiner Bewahrung sinnen.

Alan Watts

aufhalten bewahren Emotionen Gefühl Glücklich
zitat Stellen Sie sich ein mehrdimensionales Spinnennetz voller Tautropfen vor. Jeder Tautropfen enthält die Reflexion aller anderen Tautropfen, und in jedem reflektierten Tautropfen ist auch die Reflexion dieser Reflexion enthalten – und so geht es endlos weiter. Dies ist das Bild der buddhistischen Vorstellung vom Universum.

(Buddhismus verstehen)

Alan Watts

Kosmos Religion Spinne Unendlich Universum Vorstellung

Andre Schneider