Weisheiten und Zitate von Mahatma Gandhi (indischer Rechtsanwalt, Asket, Moralist und Pazifist)

Mahatma Gandhi Mahatma Gandhi war der politische und geistige Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, die 1947 mit gewaltfreiem Widerstand und zivilem Ungehorsam das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte. In Südafrika hatte er sich vorher bereits gegen die Apartheid und für die Gleichberechtigung der Inder eingesetzt. Seine Grundhaltung Satyagraha, das beharrliche Festhalten an der Wahrheit, umfasst neben Ahimsa, der Gewaltlosigkeit, noch weitere ethische Forderungen wie etwa Swaraj, was sowohl individuelle als auch politische Selbstkontrolle und Selbstbestimmung bedeutet. Er sprach Gefühle und Gewissen seiner Gegner an, um sie umzustimmen und als Freunde bzw. Verbündete zu gewinnen. Acht Jahre musste er in Gefängnissen verbringen. Sein Leben endete durch ein Attentat.
Bereits zu Lebzeiten war er weltberühmt, für viele ein Vorbild und so anerkannt, dass er zwölf Mal für den Friedensnobelpreis nominiert wurde. In seinem Todesjahr wurde dieser Nobelpreis symbolisch nicht vergeben.

8.48 von 10 möglichen Sternen bei 186 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Alle unsere Streitigkeiten entstehen daraus, dass einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will.

Mahatma Gandhi

Entstehen Erzwingen Meinung Streit
zitat Als Menschen liegt unsere Grösse nicht in dem wie wir die Welt erneuern können, das ist ein Mythos des Atomzeitalters, sondern in dem wir uns selber erneuern.

Mahatma Gandhi

Forschen Selbstverwirklichung Veränderung Verantwortung
zitat Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein.

Mahatma Gandhi

Auge Sehen Vergebung Welt
zitat Aus bitterster Erfahrung zog ich diese eine und höchste Lehre: Man muss den Zorn in sich aufstauen, und so wie gestaute Wärme in Energie umgesetzt werden kann, so kann unser gestauter Zorn in eine Kraft umgesetzt werden, die die Welt zu bewegen vermag.

Mahatma Gandhi

Energie Kraft Lehre Verändern Zorn
zitat Beten ist nicht bitten. Es ist ein Sehnen der Seele.

Mahatma Gandhi

beten Seele Sehnsucht
zitat Christus hat vergebens gelebt und ist vergebens gestorben, wenn er uns nicht gelehrt hätte, unser ganzes Leben nach dem ewigen Gesetz der Liebe einzurichten.

Mahatma Gandhi

Christentum Gesetz Glaube
zitat Das Gebet ist der Schlüssel für den Morgen und der Türriegel für den Abend.

Mahatma Gandhi

Abend Gebet Glaube Morgen Religion
zitat Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt in der Entsagung.

Mahatma Gandhi

Geheimnis Glücklich
zitat Das Übel nährt sich nur von seinesgleichen. Weise Menschen vergalten daher nicht Böses mit Bösem, sondern immer nur mit Gutem und brachten dadurch das Böse zu Fall.

Mahatma Gandhi

böse Gut Übel Vergebung Weise
zitat Das wahre Maß für das Gelingen im Leben eines Menschen ist die Zunahme von Zärtlichkeit.

Mahatma Gandhi

Mitgefühl Wärme

Andre Schneider