Weisheiten und Zitate von Ephraim Kishon (israelischer Satiriker ungarischer Herkunft)

Ephraim Kishon Ephraim Kishon war ein israelischer Satiriker ungarischer Herkunft. Er gilt im deutschsprachigen Raum als einer der erfolgreichsten Satiriker des 20. Jahrhunderts.
Ephraim Kishon lebte und arbeitete als Journalist, Schriftsteller und Regisseur (Theater, Film) in Israel und Appenzell (Schweiz). Sein Schwerpunkt lag in der humoristischen Darstellung des israelischen Alltags und seines Familienlebens. Er schrieb zumeist Kurzgeschichten, aber auch Theaterstücke und Drehbücher.

4.83 von 10 möglichen Sternen bei 6 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Altern ist ein hochinteressanter Vorgang: Man denkt und denkt und denkt - plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern.

Ephraim Kishon

Denken Erinnerung Interessant Vergessen
zitat Amerika ist ein sauberer Vorort von New York.

Ephraim Kishon

Gesellschaft Stadt Zivilisation
zitat An den modernen Gemälden ist nur noch eins verständlich: die Signatur.

Ephraim Kishon

Bilder Kultur Kunst Modern
zitat Auch die Unterhosen von Andy Warhol ist für mich kein Kunstwerk, ich bedaure sehr zu sagen.

Ephraim Kishon

Kultur Kunst
zitat Auch ich unterschätze die Freudsche Lehre keineswegs. Träume sind eine großartige Erfindung. Der Unterschied zum Kino ist nur der, dass man im Kino zuerst den Film sieht und dann einschläft, während man nach der freudschen Methode erst einschläft und dann den Film sieht.

Ephraim Kishon

Erfindung Lehre Psychologie Schlafen Traum
zitat Aufrichtige, ehrliche Menschen sind schwache, phantasielose Tölpel, die kein Risiko im Leben eingehen wollen.

Ephraim Kishon

Aufrichtigkeit Ehrlichkeit Phantasie Sicherheit
zitat Auslandsreisen gehören schon deshalb zu den Freuden des Bürgers, weil sie ihm immer wieder, immer aufs neue, die unbeschreiblichen Wonnen der Heimkehr vermitteln.

Ephraim Kishon

Freude Heimat Reisen
zitat Auswandern ist schwer, Einwandern ist schwerer.

Ephraim Kishon

Schwer Staat
zitat Babys sind süße, rosige Geschöpfchen, die man unausgesetzt herzen und kosen möchte, damit sie endlich zu brüllen aufhören.

Ephraim Kishon

Eltern Erziehung Kinder
zitat Beten läutert die Seele, erhellt den Geist, führt auf den Pfad zur ewigen Seligkeit und enthebt der Verpflichtung, etwas zu unternehmen.

Ephraim Kishon

beten Geist Pfad Pflichten Seele

Andre Schneider