Weisheiten und Zitate von Swami Sivananda (Yoga-Meister und Lehrer des Vedanta)

Swami Sivananda Swami Sivananda Saraswati war ein bekannter Yoga-Meister und Lehrer des Vedanta. Sivananda entstammte ursprünglich einer orthodoxen Brahmanenfamilie. Er besuchte das Medical College in Thanjavur. Nach jahrelanger Tätigkeit als Arzt in Malaya (Malaysia) widmete er sein Leben dem Yoga und dessen Verbreitung.

9.67 von 10 möglichen Sternen bei 3 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Befreiung gibt es dort, wo es keine Wahrnehmung eines "Ich" gibt. Die Wahrnehmung von "Ich" und "Mein" bedeutet Unfreiheit. Identifiziert euch mit der all-durchdringenden Seele (atman). Ihr werdet Unsterblichkeit erlangen. Das ist das Geheimnis des unsterblichen Lebens.

Swami Sivananda

Befreiung Ego Geheimnis Identifikation Selbstlos Unsterblichkeit Wahrnehmung
zitat Der Frieden der Ewigkeit liegt denen nahe, die sich selbst kennen, die abgetrennt sind von Verlangen und Leidenschaft und die ihre Natur und Gedanken unterworfen haben. Der Mensch, der mit höchstem Glauben ausgestattet ist und der Meisterschaft über seine Sinne erlangt hat, findet schnell zu höchstem Frieden.

Swami Sivananda

Ewigkeit Frieden Gedanken Leidenschaft Sinn Verlangen
zitat Der Geist wird mit einem Garten verglichen. So, wie ihr in einem Garten schöne Blumen und gute Früchte kultivieren könnt, indem ihr das Land pflügt und düngt, Unkräuter und Dornen entfernt und die Pflanzen und Bäume wässert - genauso könnt ihr auch die Blume der Hingabe in dem Garten eures Geistes kultivieren, indem ihr die Unreinheiten des Geistes beseitigt und ihn mit göttlichen Gedanken wässert.

Swami Sivananda

Blume Garten Gedanken Geist Hingabe
zitat Der Mensch, der Gegenständen nachhängt, der voller Sinnesvasanas ist, ist an diese Gegenstände gebunden. Ein Entkommen ist für ihn fast unmöglich. Entkommen ist für ihn nur dann möglich, wenn er diese Knoten durch das Wissen um den Zeugen, den Direktor dieser geistigen Fabrik, der diese innere Show aufrechthält, überwindet.

Swami Sivananda

Besitz Bindung Gegenstände Sinn
zitat Der, der einzig nach innen schaut, hat eine ungetrübte Sicht nach außen.

Swami Sivananda

Innern Wahrnehmung
zitat Die Quelle allen Lebens, die Quelle allen Wissens ist der Atman, Dein innerstes Selbst. Dieser Atman, die höchste Seele, ist transzendent, unausdrückbar, unableitbar, undenkbar, unbeschreiblich, immer friedvoll, allwonnevoll. Es gibt keinen Unterschied zwischen Atman und Wonne. Atman ist Wonne selbst. Gott, Vollkommenheit, Frieden, Unsterblichkeit und Wonne sind eins. Das Ziel des Lebens ist es, Vollkommenheit, Unsterblichkeit, Gott zu erreichen. Je näher man der Wahrheit kommt, desto glücklicher wird man. Denn die eigentliche Natur der Wahrheit ist tatsächliche absolute Wonne.

Swami Sivananda

Gott Quelle Seele Transzendenz Unsterblichkeit Vollkommenheit Wahrheit
zitat Dieser Zyklus – Wunsch, Gedanke, Handlung – existiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Das treibt den Menschen in die Knechtschaft.

Swami Sivananda

Ewigkeit Gedanken Gefangen Handlung Wunsch
zitat Durch eigene Anstrengung nimmt der Geist die Form jedes beliebigen Objektes an und konzentriert sich auf sich selbst. Wenn der Geist an Brahman denkt, wird der einzige, letzte Gedanke an Brahman geformt. Seid wachsam. Beobachtet den Geist und seine Aktivitäten. Das Objekt bindet euch nicht – es ist die vrtti, die Identifikation mit der vrtti, die Anhaftung und Bindung verursacht.

Swami Sivananda

Beobachtung Gedanken Geist Konzentration
zitat Durch Hingabe vertieft sich in dir die ewige Essenz. Je größer die Hingabe, desto größer die Gnade.

Swami Sivananda

Gnade Hingabe
zitat Ein Leben der Liebe, der Güte, der Nachsicht, ist die einzige Versicherung für Frieden und Glück sowohl für den Einzelnen, als auch für die Welt als Ganzes.

Swami Sivananda

Frieden Güte

Andre Schneider