Weisheiten und Zitate von Roger Penrose (englischer Mathematiker und theoretischer Physiker)

Roger Penrose Sir Roger Penrose ist ein englischer Mathematiker und theoretischer Physiker, dessen Arbeiten auf den Gebieten der mathematischen Physik und der Kosmologie hoch geachtet sind. Er hat sich auch in zahlreichen populärwissenschaftlichen Büchern zu Themen der Philosophie geäußert.

10.00 von 10 möglichen Sternen bei einer Bewertung

Quelle: Wikipedia

zitat Begriffe wie Geist und Psyche wären wenig nützlich, wenn der Geist keinen Einfluß auf den Körper hätte und auch von ihm nicht beeinflußt werden könnte. Wäre der Geist lediglich ein „Epiphänomen“ - eine zwar spezifische, aber völlig passive Eigenschaft des Gehirnzustandes -, dann könnte dieser Zustand als bloßes Nebenprodukt des Körpers nicht auf ihn zurückwirken, und dem Geist käme offensichtlich nur eine ohnmächtige und unbedeutende Nebenrolle zu. Wenn der Geist den Körper dazu bringen könnte, die Naturgesetze zu verletzen, würde er die Exaktheit dieser rein physikalisch begründeten Naturgesetze stören. Deshalb ist eine rein dualistische Sicht kaum aufrecht zu erhalten. Selbst wenn die physikalischen Naturgesetze, denen der Körper unterworfen ist, dem Geist einen Freiraum zur Beeinflussung des Körpers lassen, dann muss diese Art von Freiheit selbst ein wichtiger Inhalt dieser Naturgesetze sein.

Roger Penrose

Gehirn Geist Körper Natur Physik Wissenschaft
zitat Die platonische Vorstellung, dass wir mathematische Begriffe erfassen können, verleiht dem Geist eine Kraft, die weiter reicht als die Leistung einer Maschine, deren Handeln allein durch Berechnung bestimmt ist.

Roger Penrose

Geist Kraft Maschine Mathematik Vorstellung
zitat Eine wissenschaftliche Weltanschauung, die nicht tiefgründig mit dem Problem von Geist und Bewusstsein zurecht kommt, hat keinen ernsthaften Anspruch auf Vollständigkeit.

Roger Penrose

Geist Problem Wissenschaft
zitat Ich glaube, dass unserem gegenwärtigen Bild der physikalischen Realität, vor allem hinsichtlich des Wesens der Zeit, ein gewaltiger Umsturz bevorsteht, er wird vielleicht sogar noch grösser sein, als die Umwälzung, die bereits durch Relativitätstheorie und Quantenmechanik ausgelöst worden ist.

Roger Penrose

Physik Quantentheorie Realität Relativitätstheorie Wesen Wissen Wissenschaft Zeit
zitat Regeln können Verständnis gelegentlich teilweise, aber niemals vollständig ersetzen.

Roger Penrose

Regeln Verständnis Wissenschaft
zitat Zweifellos gibt es in Wirklichkeit nicht drei Welten, sondern nur eine, und das wahre Wesen dieser Welt können wir gegenwärtig nicht einmal erahnen.

Roger Penrose

Erscheinungen Illusion Welt Wesen Wirklichkeit Wissenschaft

Andre Schneider