Weisheiten und Zitate von Dante Alighieri (italienischer Dichter und Philosoph)

Dante Alighieri Dante Alighieri war ein Dichter und Philosoph italienischer Sprache. Er überwand mit der Göttlichen Komödie das bis dahin dominierende Latein und führte das Italienische zu einer Literatursprache. Dante ist der bekannteste Dichter des Italienischen und gilt als einer der bedeutendsten Dichter des europäischen Mittelalters.

9.50 von 10 möglichen Sternen bei 2 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Alle Eintracht hängt ab von der Einheit in den Willenskräften.

Dante Alighieri

Einheit Wille
zitat Am meisten über einen Menschen sagt nicht aus, wie er mit Freunden umgeht, sondern mit Fremden.

Dante Alighieri

Fremd Freunde Mitgefühl
zitat Auskunft kann keine Menschenweisheit geben, woher die Urbegriffe uns entstanden, woher der Urtrieb stammt, das Urstreben.

Dante Alighieri

Entstehen Menschen Streben Triebe
zitat Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.

Dante Alighieri

Emotionen Gefühl Herz
zitat Das Grundprinzip unserer Freiheit ist die Freiheit des Willens, die viele im Munde führen, wenige aber verstehen.

Dante Alighieri

Prinzip Verstehen Wille
zitat Das Lachen ist ein wetterleuchtendes Aufblitzen der Seelenfreude, ein Aufzucken des Lichtes nach draußen, so wie es innen strahlt.

Dante Alighieri

Freude Innern Lachen Licht Seele
zitat Das Menschengeschlecht befindet sich im besten Zustande, wenn es möglichst frei ist.

Dante Alighieri

Frei Menschheit Zustand
zitat Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Dante Alighieri

Gelegenheit Handlung Tat Wandel Warten Zeit
zitat Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri

Handlung Verantwortung Weg Ziel
zitat Die Natur irrt nie in ihrem Triebe, nur wir können irren, wenn wir zu viel oder zu wenig lieben.

Dante Alighieri

Irrtum Natur Triebe

Andre Schneider