Weisheiten und Zitate von Kilian Jornet (spanischer Ultraläufer und Skibergsteiger)

Kilian Jornet Jornet begann 1999 mit dem Skibergsteigen. Mit der Teilnahme am Spanien-Cup in La Molina bestritt er 2000 seinen ersten Wettkampf und ist seit 2003 Mitglied der spanischen Nationalmannschaft Skibergsteigen, seit 2007 auch im Kader der Herren. Er ist Mitglied im internationalen Dynafit-Team und wohnt in Puigcerdà.
Bereits in der Jugendklasse holte er zahlreiche Meistertitel bei internationalen und nationalen Wettkämpfen. Für seine Erfolge im Skibergsteigen wurde er 2004, 2005 und 2006 mit dem katalanischen Sportehrenpreis Premi d’honor d’esport català ausgezeichnet. Seit 2004 ist er "High Level-Athlet" des katalanischen Sportrates (Consell Català de l’Esport) sowie des Hohen Sportrates (Consejo Superior de Deportes) der spanischen Regierung (Nr. 40.563.172 – Moñana y Escalada).
2005 stellte er im Berglauf den Streckenrekord am Dôme de Neige des Écrins (4.015 m)auf, gewann er 2007 mit dem Sieg in vier von sieben Rennen und 2008 mit dem Sieg bei drei von sechs Rennen jeweils als Gesamtsieger die Buff SkyRunner World Series der Federation for Sport at Altitude (FSA).

5.50 von 10 möglichen Sternen bei 2 Bewertungen

Quelle: Wikipedia

zitat Der wahre Sieg ist der, der sich tief im Innern eines jeden abspielt. Der, von dem wir nicht geglaubt haben, dass er eintritt - trotz aller Vorbereitung und aller Willensanstrengung-, und der dann doch geschieht.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Anstrengung Glaube Innern Sieg Sport Wille
zitat Einen echten Entspannungszustand erreicht man nur über das Bewusstsein: indem man sich also seinen eigenen Zustand bewusst macht und ihn aus der Ferne betrachtet. Es hilft uns nichts, einen Zustand zu ändern, um uns ein Problem vom Hals zu schaffen - nein, ändern müssen wir unser ganzes Dasein und unseren Blickwinkel auf unser Leben.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Betrachtung Entspannen Problem Standpunkt Verändern Zustand
zitat Gewinnen heißt nicht, an erster Position zu stehen oder die anderen zu besiegen. Gewinnen heißt, sich selbst zu besiegen; wenn wir uns gegen unseren Körper behaupten, gegen unsere Grenzen, gegen unsere Ängste. Gewinnen heißt, sich selbst übertreffen und seine kühnsten Träume Realität werden zu lassen.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Angst Gewinnen Körper Realität Sieg Sport Traum
zitat Ich denke ständig ans laufen: Bevor ich es tue, denke ich daran, wie es sein wird zu laufen; wenn ich laufe, denke ich daran, auf welche Weise ich es tue, und anschließend denke ich daran, wie ich gelaufen bin.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Denken Laufen Sport
zitat Ich habe nie der Vergangenheit nachgehangen; vielmehr bin ich stets der Überzeugung gewesen, dass alles - sei es ein Problem, das sich stellt und das wir lieber vermieden hätten, oder ein freudiges Ereignis, das wir gern ewig bewahren möchten - in dem Moment, in dem es geschieht, bereits Teil unserer Vergangenheit ist. So gesehen, kann ich mich nicht hinsetzen und darüber klagen, was ich falsch gemacht habe und wie ich es hätte besser machen können, denn das wird, sosehr ich es mir auch wünschen mag, niemals geschehen.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Annehmen Ereignis Klagen Moment Problem Überzeugung Vergangenheit
zitat Immer wenn meine Gedanken orientierungslos durch meinen Kopf schwirren, gehe ich laufen, denn es befreit meinen Geist. Aus dem Abstand heraus relativieren sich alle Schwierigkeiten, und ich sehe klarer. Laufen ist die beste Möglichkeit, Ordnung in die alltäglichen Dinge zu bringen, aus dem Gewohnten auszusteigen und für Probleme Lösungen zu finden, auf die ich sonst nicht kommen wprde, auch wenn sie auf der Hand liegen.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Abstand Gedanken Laufen Lösung Ordnung Problem Schwierigkeiten Sport
zitat Inzwischen laufe ich seit über vierundzwanzig Stunden und bin stolz darauf, wie mein Körper bis jetzt durchgehalten hat - mal abgesehen von den Schmerzen im Quadrizeps, im Wadenmuskel und in der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur, kleineren Beschwerden in der Hüfte, einem Stechen in den Knien, ein paar Blasen an den Füßen und der großen Müdigkeit. Außerdem ist mir kalt. Aber sonst fühle ich mich großartig.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Anstrengung Beschwerden Kälte Körper Laufen Müde Schmerzen Sichtweise Sport Stolz
zitat Jeder kommt in seinen leben an einem Punkt, an dem er sich entscheiden muss, welchen Weg er einschlagen will. Und ist die Entscheidung erst einmal gefallen, darf man keinen Gedanken daran verschwenden, was wohl passiert wäre, wenn man eine andere Richtung gewählt hätte.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Entscheidung Gedanken Richtung Vergangenheit Weg
zitat Nein, ich glaube, ich laufe einfach, weil es mir Spaß macht. Ich genieße jeden Augenblick und brauche nicht über das Warum nachzudenken. Ich weiß, dass beim Laufen und beim Skifahren mein Körper und mein Geist vollkommen eins sind und mir ein Gefühl der Freiheit verschaffen, so dass ich fliegen und mit allem, was mir zur Verfügung steht, ausdrücken kann.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Augenblick Geist Genuss Körper Laufen Spaß
zitat Von der ursprünglichen Natur sind lediglich ein paar kleine, von einem Meer aus Künstlichkeit umschlossene Inseln geblieben. Die Menschen bestaunen diese Wunderwelt und fotografieren ihre Bewohner - Tiere, Pflanzen, Bäume, Steine, Flüsse oder Berge -, als wären es seltene Museumsstücke, ohne zu wissen, dass jene Steine, Täler und Flüsse einstmals nicht unseres Schutzes bedurften, sondern unser Zuhause, unsere "Supermärkte", unsere Schulen waren. Kurz: Unser Planet.

(Lauf oder stirb)

Kilian Jornet

Erde Fluss Natur Pflanzen Schutz Stein Zivilisation

Andre Schneider